Kundenzeitschriften

Repräsentative Leserbefragung und Qualitätstest aus der Perspektive Markt + Leser

Wirkungszusammenhänge für Kundenzufriedenheit, Kundenbindung und Kassenimage

Die Kundenmagazine bleiben der wichtigste Kontaktkanal von Krankenkassen zu den Versicherten. Erstmals nimmt eine Studie die GKV-Kundenzeitschriften aus der Perspektive Markt plus Leser unter die Lupe.

Die Studie „GKV-Kundenzeitschriften aus der Perspektive Markt plus Leser“ besteht aus drei Modulen. Neben einem professionellen Qualitäts-Check von insgesamt 25 Kassenzeitschriften, die 75% des GKV-Marktes repräsentieren, umfasst die Studie eine repräsentative Leserbefragung von 1.000 GKV-Versicherten.

Die Studie zeigt auf, wo das eigene Kundenmagazin im Wettbewerb steht, wie es bei den eigenen Lesern ankommt und was diese wollen. Anhand statistischer Analysen wird belegt, welche Wirkung die Kundenzeitschrift auf die Kundenbindung und das Kassenimage hat.

Mit zahlreichen anschaulichen Beispielen wendet sich die Studie an die Macher der GKV-Kundenmagazine. Das Alleinstellungsmerkmal der Untersuchung ist die doppelte Perspektive Markt plus Leser mit der Fragestellung “Wie können Krankenkassen die Kundenzeitschrift intelligent als Push-Medium im Kommunikations-Mix nutzen?“

Hier geht es zum Download von:

Presseinformation: