Online-Geschäftsstellen

Marktanalyse GKV mit Wettbewerbsbenchmarks und Best Practices aus digitalen Vorreiterbranchen

Die erste GKV-repräsentative Studie zum Kommunikationskanal Online-Geschäftsstellen der gesetzlichen Krankenversicherungen basiert auf einem repräsentativen Qualitätstest aus der Versichertenperspektive. Untersucht wurden 26 Krankenkassen, die rund 75% des GKV Marktes repräsentieren. Anhand eines gewichteten Bewertungsmodells aus 50 Einzelkriterien urteilten reale Versicherte der jeweiligen Kassen. Das Studienkonzept wurde in mehrstufigen Explorativ-Diskussionsrunden entwickelt, an denen neben Marketing-Fachverantwortlichen, Online- und IT-Experten aus Krankenkassen und IT-Dienstleistungsunternehmen auch die Kunden als Endnutzer beteiligt waren.

Die Studie enthält sehr viel Zündstoff für Veränderungen, denn mit Ausnahme von BIG, TK und DAK sind die Online-Geschäftsstellen aller anderen Kassen auf vorsintflutlichem Niveau. Der exklusive personalisierte Kundenkontakt im geschützten Bereich bietet deutliche Potentiale für mehrwertstiftenden Kundenservice. Daher ist es aus strategischer Sicht wichtig, die richtigen Weichenstellungen für die digitale Geschäftsstelle der Zukunft auf den Weg zu bringen. Hierzu liefert Ihnen die Studie das erforderliche Fakten- und Argumentationsmaterial, z.B. auch für das Briefing Ihrer Technologiedienstleister. Die Ergebnisse sind als Input für laufende oder geplante Entwicklungsprojekte „Digitale Geschäftsstelle 2.0“ bzw. „Personalisierte Webseite“ direkt umsetzbar.

Hier geht es zum Download von:

Presseinformation: