In unserer Studienbibliothek finden Sie eine Summary der wichtigsten Ergebnisse zu den Studien „Social Media“, „Online-Newsletter“ und „Broschüren“. Außerdem halten wir die Informationen zu den letzten beiden Jahrgängen des Service Check der Online-Dienstleistungen für Sie bereit.

Social Media

Was machen Krankenkassen in Social Media?

Dos, Don´ts und Trends für die Kanäle Facebook und YouTube

  • Wie kann „Krankenkasse“ ein Thema werden, das in den sozialen Medien Aktivität auslöst?
  • Welche Themen sind relevant?
  • Wie krankenkassen- und gesundheitsnah müssen die Posts sein?
  • Wie viele Posts pro Woche sind optimal?
  • Welche Postingform (Bilder, Texte, Links, Videos) erzeugt die größte Aktivität?
  • Welche Ziele können erreicht werden?
  • Was sagen Likes, Shares und Kommentare aus?
  • Muss eine Krankenkasse in allen Social Media-Kanälen präsent sein?
  • Reicht eine Corporate Unternehmenspräsenz aus oder sind spezielle Zielgruppenkanäle wirkungsvoller?
  • Welche Ressourcen sind erforderlich?
  • Was muss das Community-Management leisten?
  • Worüber spricht die Community?
  • Wie geht man mit Kritik und dem gefühlten Kontrollverlust um?
  • Wie kann YouTube aus dem Schattendasein herausgeholt werden?
  • Werden sich Facebook & Co. zu vollwertigen Kundenkontaktkanälen entwickeln?
  • Wie können Social Media und klassische Kommunikationskanäle synchronisiert werden?

Hier geht es zum Download:

Presseinformation:

Online-Newsletter

Wie Krankenkassen den Kommunikationskanal Newsletter effektiv erschließen können, beleuchtet diese Studie.

Der Kommunikationskanal Newsletter zeichnet sich durch ein besonders gutes Zielgruppenpotenzial aus. Mehr als 70 Seiten Fakten, Detailergebnisse, Benchmarks, Screenshots, kommentierte Beispiele zu den „DOs and DON‘Ts“ der Newsletter-Kommunikation. Trends und Handlungsanleitungen für die Konzeption und Gestaltung Ihres Online-Kundennewsletters werden aufgezeigt.

Hier geht es zum Download:

Presseinformation:

Broschüren

Der TCP-Broschüren-Test ist eine Repräsentativ-Analyse der Printmedien von 31 marktbedeutenden gesetzlichen Krankenversicherungen, die 90% des GKV-Marktes abdecken. Mehr als 530 Print-Broschüren und über 560 Online-Medien dieser Kassen für Kunden wurden im Rahmen der Untersuchung dokumentiert und kategorisiert.

Näher unter die Lupe genommen haben die TCP-Tester mittels eines eigens entwickelten wissenschaftlich fundierten, realitätsgetreuen Analyseszenarios aus 62 Einzelkriterien

  • die Imagebroschüren
  • die Themenbroschüren „Ernährung“ und „Alternative Heilmethoden“ sowie
  • die Ganzheitlichkeit und Überzeugungskraft des Broschüren-Konzeptes der Kassen.

Hier geht es zum Download:

Studienexposés:

Service Check der Online-Dienstleistungen 2016

Service Check der Online-Dienstleistungen 2015

Service Check der Online-Dienstleistungen 2014

Hier geht es zum Download:

Presseinformation Service Check 2016
Presseinformation Service Check 2015
Presseinformation Service Check 2014